Allgemeine Geschäftsbedingungen für die „Byjuno Monatsrechnung“ der Byjuno AG („AGB“) bei SBB („Händler“) - Gültig ab 01. September 2017

Diese AGB sind die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Byjuno AG („Byjuno“) für die „Byjuno Monatsrechnung“. Mit der Wahl und Nutzung der „Byjuno Monatsrechnung“ beim Händler bestätigen Sie, dass Sie mit der Geltung dieser AGB einverstanden sind.Es gilt jeweils die beim Kauf aktuelle Fassung der AGB.
  • 1. Was ist die Byjuno Monatsrechnung?
    • 1.1 Byjuno ermöglicht in Zusammenarbeit mit dem Händler die Zahlungsart Byjuno Monatsrechnung und diese steht Konsumenten bzw. den Endkunden des Händlers ab 18 Jahren mit Wohnsitz in der Schweiz oder Liechtenstein zur Verfügung.
    • 1.2 Wenn Sie die Byjuno Monatsrechnung wählen, bezahlen Sie sämtliche während eines Monats beim Händler bestellte Dienstleistungen direkt und ausschliesslich an Byjuno im Folgemonat gemäss Ziffer 3 nachstehend. Für den Kauf gelten die Vertragsbedingungen des Händlers, bei dem Sie die Dienstleistungen erworben haben.
    • 1.3 Sie treten mit der Registrierung in ein direktes Vertragsverhältnis mit Byjuno.
    • 1.4 Bei der Registrierung erhalten Sie von Byjuno eine Kreditlimite zugewiesen. Byjuno ist ermächtigt, Einkäufe bis zu 10% über der aktuell gültigen Kreditlimite zuzulassen.
  • 2. Bonitätsprüfung & Abtretung der Kaufpreisforderung
    • 2.1 Vor und/oder während des Registrierungsprozesses/Kaufabschlusses beim Händler erfolgt eine Bonitätsprüfung von Ihnen durch die Intrum AG.
    • 2.2 Falls Sie die Byjuno Monatsrechnung wählen, tritt der Händler die Kaufpreisforderung an Byjuno ab.
    • 2.3 Byjuno übernimmt in diesem Fall die Kaufpreisforderung („Forderung“) und die Abwicklung der Zahlungsmodalitäten. Sie treten betreffend der Forderung in ein direktes Vertragsverhältnis mit Byjuno ein und müssen die Forderung direkt an Byjuno bezahlen.
    • 2.4 Solange Byjuno eine offene Forderung gegen Sie zusteht, sind Adressänderungen Byjuno umgehend mitzuteilen.
  • 3. Zahlungsfristen und Rechnungskonditionen
    • 3.1 Der in Rechnung gestellte Betrag muss innerhalb der Zahlungsfrist von 30 Tagen bei Byjuno eingegangen sein. Nach Ablauf der vorgenannten Zahlungsfrist wird die gesamte in Rechnung gestellte Forderung fällig und es tritt ohne Mahnung automatisch der Verzug ein. Aus rechtlichen Gründen gewährt Byjuno keine Verlängerungen der Zahlungsfristen.
    • 3.2 Wenn Sie in Zahlungsverzug kommen, kann Byjuno ein Inkassounternehmen im In- oder Ausland beauftragen oder die Forderung abtreten.
    • 3.3 Eingehende Zahlungen werden immer auf die älteste noch offene Rechnung gebucht.
  • 4. Zinsen und Gebühren
    • 4.1 Pro Postversand in Papierform wird Ihnen eine Gebühr von CHF 2.50 verrechnet.
    • 4.2 Die Gebühren der Post für Bareinzahlungen am Postschalter werden Ihnen gemäss aktuellem Posttarif www.post.ch auf der Folgerechnung belastet. Diese Gebühren sind auch dann geschuldet, wenn keine neuen Einkäufe mehr getätigt werden.
    • 4.3 Bei Zahlungsverzug fallen auf dem offenen Restbetrag Verzugszinsen von 11.9% pro Jahr (360 Tage) an.
    • 4.4 Bei Zahlungsrückständen mahnen wir zunächst per E-Mail und später per Post. Wir erheben Mahngebühren von CHF 17.50 für die erste postalische Mahnung und CHF 22.50 für die zweite postalische Mahnung. Nicht bezahlte Mahnspesen können auf die nächste Monatsrechnung transferiert werden. Mahnspesen sind auch dann geschuldet, wenn aufgrund eines von Ihnen verschuldeten Überweisungsfehlers die Zahlung zu spät eintrifft (nicht ausführen, falsche ESR Nummer, usw.).
    • 4.5 Wenn Sie uns Adressänderungen nicht umgehend mitteilen, verrechnen wir Ihnen für Adressnachforschungen CHF 30.00.
    • 4.6 Ist die E-Mail-Adresse ungültig, kann Byjuno die Rechnung per Post versenden und die Gebühr für Postversand in Papierform in Höhe von CHF 2.50 pro Versand verrechnen.
    • 4.7 Bei der Rückerstattung eines allfälligen Guthabens müssen Sie Byjuno unaufgefordert die Bankverbindung (IBAN und Name Begünstigten) mitteilen. Für allfällige Recherchen durch Byjuno wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von CHF 25.00 fällig.
  • 5. Inkasso und weitere Gebühren bzw. Kosten
    • Die Inkasso Bearbeitungsgebühr bei der Übergabe an einen Inkassodienstleister beträgt CHF 40.- pro Inkassoübergabe. Byjuno hat das Recht, die Rechnungsforderung(en) oder das Recht zum Empfang von Zahlungen gemäss diesen Bestimmungen an Dritte zu übertragen. Der Inkassodienstleister verfügt über ein direktes Anspruchsrecht.
  • 6. Kundenanfragen
    • Der Händler bleibt für Kundenanliegen betreffend die gekaufte Dienstleistung allein zuständig (insbesondere für Anfragen zu Rückerstattungen, Umbuchungen usw.) Byjuno ist ausschliesslich für Anfragen im Zusammenhang mit der Zahlungsabwicklung bzw.die Monatsrechnung zuständig.
  • 7. Verwendung Ihrer Daten/Beizug Dritter
    • Beim Umgang mit Daten hält sich Byjuno an das geltende Datenschutzrecht. Sie ermächtigen Byjuno und deren verbundene Unternehmen im In- und Ausland mit angemessenem Datenschutzniveau sowie von Byjuno beauftragten Dritten im In- und Ausland mit angemessenem Datenschutzniveau, Ihre personen-bezogenen Daten ausschliesslich im Rahmen der Leistungserbringung zu speichern, zu verarbeiten und zu nutzen.
  • 8. Verrechnungsausschluss
    • Eine Verrechnungseinrede, welche Ihnen allenfalls gegenüber dem Händler zusteht, kann Byjuno nicht entgegengehalten werden.
  • 9. Haftungsausschluss / Anwendbares Recht
    • Seitens Byjuno wird jegliche Haftung ausgeschlossen. Auf die vorliegende Byjuno AGB ist das Recht der Schweiz anwendbar. Gerichtsstand ist Zug. ****
PDF